DIY Lebkuchen-Gartenhaus für meinen Opa zu Nikolaus


Als bekennender Riesen-Weihnachtsdeko-Fan bin ich immer sehr neidisch auf die üppigen Dekorationen die man in amerikanischen Sendungen zu sehen bekommt. Da wir keinen Garten haben und ich mich jährlich zu Weihnachten auf unserem Balkon wirklich schon austobe, habe ich dieses Jahr eine kleine Nikolaus-Überraschung für meinen Opa gebastelt.

Vor knapp 20 Jahren haben wir zusammen dieses Baumhaus gebaut und es steht bis heute in seinem Garten fest auf dem Kirschbaum. Und so habe ich mir überlegt diese schöne gemeinsame Kindheitserinnerung für die Weihnachtszeit noch etwas aufzuhübschen.

Ich habe mir große Pappe besorgt und diese mit glitzernder Weihachts-Geschenkfolie in rot beklebt. Um den Zuckerstangen-Effekt zu erhalten, habe ich mit Acrylfarbe weiße Streifen aufgetragen. 
Nachdem die Farbe und der Kleber übernacht getrocknet sind, habe ich meine Papp-Süßigkeiten noch fest in Klarsichtfolie eingepackt, so sollen sie etwas mehr vor Wind und Wetter geschützt sein, sowie ihr Bonbon-Optik erhalten. Jeweils am Ende der Klarsichtfolie habe ich rotes Band angebracht, um die Bonbons nachher am Baumhaus zu befestigen. 

Um das ganze Haus herum, habe ich ein einfaches Lichternetz angebracht und die Lichter in der Fensteröffnung mit rotem durchscheinendem Klebeband überzogen.Dann noch schnell die Bonbons angebunden und fertig war die Nikolaus-Überraschung.

Ich hoffe sie gefällt euch und ihr zeigt mir vielleicht etwas von eurer Gartendeko zu Weihnachten.
Fröhliche Vorweihnachtszeit!


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog