WELCOME TO:

WELCOME TO:
April 26, 2014

Couponing

Bei Galileo habe ich kürzlich folgenden Beitrag gesehen: eXtrem - Couponing

Gezeigt wird hier  eine Frau in Amerika, die es durch das Einlösen von Coupons an der Supermarktkasse schafft, sehr viel Geld zu sparen. Ich war fasziniert und forschte im Internet weiter. Bei YouTube fand ich viele private Videos von Menschen, die über ihre Erfolge beim sogenannten Couponing berichteten. In den USA gibt es sogar Homepages von sogenannten “Coupon Queens” wie z. B. Susan Samtur oder Jill Cataldo… Deutsche Seiten hierzu habe ich nicht gefunden. 



Ich war schon immer ein Sparfuchs, daher weiß ich, dass es Couponing in diesen Ausmaßen in Deutschland gar nicht gibt.

Gutscheine sind erst seit der Abschaffung des Rabattgesetzes im Jahr 2001 ein effizientes und beliebtes Marketinginstrument des Handels und der Industrie, so haben die Amerikaner einen Vorsprung von über einem Jahrhundert. Mitte der 1960er Jahre nutzte jede zweite US-amerikanische Familie Gutscheine. Im Jahr 1975 lag der Anteil der US-amerikanischen Couponnutzer bei 83 Prozent.
Handelsunternehmen und Markenhersteller nutzen sie, um Konsumenten zum Kauf eines Produktes bzw. einer Dienstleistung anzuregen. Gleichzeitig erhöhen sie mit den Gutscheinen die Kundenbindung zu einem bestimmten Anbieter.

Was sind Coupons?
- sie besitzen einen bestimmten Wert (Geldwert oder Prozentwert)
- sie können teilweise nur für bestimmte Produkte oder Produktkategorien eingelöst werden
- sie besitzen ein Ablaufdatum oder einen Einlösezeitraum
- sie dürfen teilweise nur von bestimmten Personen eingelöst werden (Neukunden, Bestandskunden)

Wie erhältst du überhaupt Coupons?
- Instore-Couponing: bezeichnet die Verteilung direkt im Laden, zum Beispiel an der Kasse über den Kassenbon (Check-out-Couponing), vor dem Ladeneingang, am Regal des Produktes oder über einen speziellen Stand.
- Anbringung des Codes am Produkt (Onpack-Couponing)
- Direkte Vermittlung per E-Mail, SMS oder Post – zum Beispiel von DM-Drogerimarkt
- Verbreitung über Medien wie Newsletter, Zeitungen, Magazine und Internet-Portale (Online-Couponing)

Welche Coupons kannst nutzen?
- Rabatt-Coupon/Cash-Coupon: Bei Vorlage dieses Gutscheins erhält der Kunde einen absoluten oder prozentualen Rabatt vom Kaufpreis direkt erstattet.
- Einkaufsgutschein: Dieser Coupon ist unabhängig vom Kauf bestimmter Produkte. Er ist erst beim nächsten Einkauf einlösbar.
- Free-Offer-Coupon: Der Kunde erhält eine kostenlose Warenprobe.
- Treue-Coupon: Sie dienen in erster Linie der Kundenbindung und können in der Regel gegen eine Rückvergütung oder Prämie eingelöst werden.
- BOGOF: Die spezielle Art des Bundling-Coupons „Buy-one-get-one-free-Coupon“ ist für bestimmte Preispromotions gültig. Hier erhalten Kunden beim Kauf eines Produktes dasselbe kostenlos dazu (zwei zum Preis von einem).


Wo gibt es Coupons?
for-me-online  für P&G Produkte
Laviva - REWE, Penny, toom
rossmann.de
In Zeitschriften wie z.B. 2* jährlich bei der Glamour shopping-week
In Prospekten der Tageszeitung oder der Deutschen Post

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gina Richards. Powered by Blogger.
Icons made by Freepik from www.flaticon.com is licensed by CC 3.0 BY
 
;